Überall online

Sie möchten das Internet nirgends missen, möchten von überall aus online gehen oder sind beruflich auf das Internet angewiesen?

Kein Problem! Deutschland ist weitestgehend mit schnellen UMTS Netzen abgedeckt, so dass Sie praktisch von überall aus online gehen können.

Um mit dem Laptop oder anderen technischen Geräten von unterwegs aus online zu gehen, gibt es mehrere Möglichkeiten.


Die einfachste Möglichkeit: UMTS Sticks

Die wohl einfachste Möglichkeit sind USB UMTS Sticks. Diese sind entweder beim Anbieter erhältlich oder Sie entscheiden sich für einen universellen UMTS Stick, der simlockfrei mit allen Anbietern verwendbar ist. Der UMTS Stick wird mit eingelegter SIM-Karte in einen freien Laptop USB-Steckplatz gesteckt. Beziehen Sie den UMTS Stick direkt vom Anbieter hat das den Vorteil, dass der Stick vorkonfiguriert ist und eine einfach zu bedienende Software beiliegt, mit der Sie auf Knopfdruck online gehen können. Tablets werden jedoch nicht unterstützt.


Die praktischste Möglichkeit: WLAN aufbauen mittels Tethering über Handy

Möchten mehrere Nutzer gleichzeitig über eine Internetverbindung online gehen, lässt sich dies mittels Tethering über Handy bewerkstelligen. Moderne Android-Smartphones wie iPhones bieten die Möglichkeit, einen Hotspot zu erstellen, über den die Internetverbindung des mobilen Geräts mit anderen Geräten geteilt werden kann.


Die professionelle Lösung: UMTS Router

Eine professionellere Möglichkeit, mobil online zu gehen, bieten so genannte UMTS Router. Hierbei handelt es sich um kleine Kästchen, die von der Größe problemlos in eine Hosentasche passen oder im Handgepäck mitgetragen werden. Natürlich können Sie auch stationär installiert werden. Sie verfügen über einen integrierten Akku und können per Stromnetz via USB-Kabel geladen und genutzt werden. Außer dem Einstecken in die Steckdose sind keinerlei Verkabelungen notwendig. Zu beachten ist, dass einige UMTS Router einen UMTS Stick voraussetzen, der einschließlich SIM-Karte in den UMTS Router gesteckt werden muss. Andere UMTS Router benötigen lediglich eine SIM-Karte des Anbieters. Sobald der UMTS Router per Schalter eingeschaltet wurde, baut er ein WLAN-Netz auf. Mit diesem kann man sich von einem Notebook oder Tablet aus verbinden. Anschließend werden in der Web-Benutzeroberfläche die Einstellungen des Anbieters konfiguriert. Hierzu muss unter anderem der APN (Access Point Name) des Anbieters eingetragen werden, der je nach gewähltem Tarif des Anbieters unterschiedlich sein kann. Ist der UMTS Router einmal eingerichtet, ist die Verwendung komfortabel: Gerät einschalten, mit dem aufgebauten WLAN verbinden und mit dem gewählten Mobiltarif online gehen.


Wahl der UMTS Tagesflat

Um mobil von unterwegs ohne stationären DSL-Anschluss ins Internet zu gelangen, empfehlen wir UMTS Tagesflat Tarife. Bei diesen Tarifen handelt es sich normalerweise um Prepaid-Tarife. Die SIM-Karten erhalten Sie in einem Mobilfunkfachgeschäft, unterschiedlichen Discountern oder online. Beim Kauf ist im Normalfall ein Startguthaben eingeschlossen. Hier gelangen Sie zum Vergleich unterschiedlicher UMTS Tagesflat Tarife.